Beutlerpark in der Südvorstadt

Beutlerpark in Dresden Südvorstadt

Wenn Sie die belebten Hauptstraßen in der Dresdner Südvorstadt verlassen, werden Sie schnell feststellen, dass die südlichen Vororte viele Möglichkeiten zur Erholung bieten. Zwischen dem Alltagsstress finden Sie in der Nähe des Zellescher Weges im Beutlerpark genügend Platz, um einfach abzuschalten. Hier gibt es auch einen Spielplatz, der von den Kindern entdeckt werden soll.

Mit einladenden Grünflächen und Sitzgelegenheiten bietet der Beutlerpark zahlreiche Möglichkeiten zur Entspannung.

Die Geschichte des Beutlerparks

Die Stadterneuerung begann 1867 mit der Ausarbeitung eines Entwicklungsplans, der erst 1910 beschlossen wurde – unter Berücksichtigung des Skispringens als öffentliche Einrichtung. Im März 1912 verpflichtete sich die Stadt Dresden, auf dem Skisprunggebiet einen öffentlichen Park zu errichten. Im November 1913 übergab der Gartendirektor der Stadt, Wilhelm von Uslar, den ersten Park an die Menschen. Das Gebiet, das zuerst Schanzenpark genannt wurde, wurde ab 1926 nach dem Tod von Bürgermeister Otto Beutler Beutlerpark genannt. 1954 verpflichtete sich die Stadt Dresden, nicht nur den Kriegsschaden in der Region, sondern auch den teilweise zerstörten Park zu reparieren. Eine vollständige Überholung des zentralen Bereichs des Parks hat stattgefunden.

Der Beutlerpark war der erste Rosengarten Dresdens. Besonders die Bewohner des Amerikanischen Viertels schätzten ihn wegen der sonst im Viertel fehlenden Grünflächen als beliebten Erholungsraum.

Spielplatz im Beutlerpark

Das Schild „Neue Schanze“ am Eingang zum Spielplatz, erinnert an die historische Bedeutung des Parks und der Region. Heute ist der Park ein denkmalgeschütztes Gebäude. Auf dem kreisförmigen Spielplatz mit historischem Dekor gibt es alles, was das Herz eines Kindes begehrt: Klettermöglichkeiten, eine Rutsche, Schaukeln und genügend Sand zum Spielen, wie die vielen Formen belegen. farbiger Sand. Es gibt ein Café nebenan und eine Eisdiele nicht weit.

Ein Tipp: Im Winter können Sie hier auch rodeln, aber seien Sie vorsichtig mit der Straße.

Welche Bäume findet man im Beutlerpark?

20121029015DR Dresden-Südvorstadt Beutlerpark Herbst.jpg
Von Jörg BlobeltEigenes Werk, CC BY-SA 4.0, Link

Im Beutlerpark wachsen unter anderem mehrere Buchenarten (Amerikanische Buche, Hängebuche), Lindenarten (darunter die Mandschurische Linde), Rosskastanien, Eiben, Aralien sowie ein Trompetenbaum.

An der angrenzenden Straße Am Beutlerpark sowie der nach Süden führenden Max-Liebermann-Straße stehen Silber-Ahorne.

Historische Bedeutung der Gegend

Der Beutlerpark liegt südöstlich des Hauptbahnhofs. Das Gebiet, in dem sich der Beutler Park befindet, wurde wahrscheinlich bereits im Neolithikum besiedelt, da es zahlreiche Funde aus der kugelförmigen Amphore und der Kultur der Seilkeramik gibt. In den folgenden Jahrhunderten wurde das Gebiet hauptsächlich für die Landwirtschaft genutzt.

Dies änderte sich erst zu Beginn der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts mit der allmählichen Erweiterung der Stadt und insbesondere nach den Kriegsereignissen von 1866. Während der bewaffneten Konflikte zwischen Preußen und Österreich und ihren Verbündeten wurden von den preußischen Invasoren insgesamt zehn Verschanzungen in Dresden errichtet – auch dieser südlich der Stadt.

Lage und Anfahrt zum Beutlerpark

Sie erreichen den Beutlerpark bequem mit öffentlichen Verkehrsmitteln mit der Buslinie 61, Haltestelle „Zellescher Weg“ oder mit Bus 66 und Straßenbahnlinie 11, Haltestelle „Strehlener Platz“. Rund um den Beutlerpark gibt es Parkplätze für Fahrer.

Der Ort, an dem sich heute der Beutlerpark befindet, hat eine lange Geschichte. Es soll hier bereits im Neolithikum installiert worden sein, was durch Keramikfunde belegt wird.

Für das leibliche Wohl ist auch gesorgt

Der alte Pfunds Milchpumpenraum befindet sich neben dem Spielplatz. Dort gibt es seit langem ein Café, alternativ befindet sich das Eis-Cafe Jähnig direkt neben dem Beutlerpark, welches wir auf jeden Fall empfehlen können.

 

Pin It on Pinterest

Share This