Bahnreisen – Queer durch Dresden und Umland – Haltepunkte S1

S1 Meißen - Dresden - Pirna - Schmilka

Bahnreisen in und um Dresden – Die Dresdner S-Bahn der Linie S1 bringt Sie schnell, bequem und aufmerksam zu den besten Orten in der Umgebung von Dresden. Wie wäre es mit einer Wanderung durch die Radebeuler Weinberge, einen stimmungsvollen Abend in der Dresdner Neustadt, einem hippen Viertel oder entspannen Sie in der Toskana Therme in Bad Schandau. Unter den Bahnreisenden sind nicht nur Tagesausflügler und Touristen, sondern auch Fans historischer Schmalspurbahnen. So können Sie mit der S1 von Dresden nach Meißen, am Bahnhof Radebeul-Ost aussteigen, wo die Schmalspurbahn Lössnitzgrundbahn abfährt. Darüber hinaus können Sie mit der S-Bahn nach Bad Schandau fahren, um eine malerische Fahrt mit der Kirnitzschtalbahn zu genießen.

Im folgenden Beitrag möchte ich euch ein paar Informationen über die Haltepunkte auf der Linie S1 zur Verfügung stellen.

Planen Sie durch dieses Tool ihre Bahnfahrt

Betriebszeiten

Wann fährt die letzte/erste S-Bahn der VBB Linie in Richtung Schöna?

S-Bahn Linie S1 verkehrt werktags zwischen 03:11 und 01:38 sowie sonn- und feiertags zwischen 03:13 und 04:47.

  • Montag 03:11 – 01:38
  • Dienstag bis Samstag 03:57 – 01:38
  • Sonntag 03:11 – 04:55

Bahnhöfe und Haltepunkte auf der Strecke

Meißen Triebischtal

Triebischtal mit der Lutherkirche.jpg
Von —Numiscontrol (Diskussion) 03:44, 1. Nov. 2020 (CET) – selbst fotografiert, CC BY-SA 4.0, Link

Adresse

Hirschbergstr. 30
01666 Meißen / Triebischtal
Deutschland

Das Landschaftsschutzgebiet Triebischtäler hat seinen Namen von den beiden Flüssen Große und Kleine Triebisch, die in die Gemeinde Triebischtal zusammenfließen und dann bei Meißen in die Elbe münden. Die Triebisch-Täler liegen abseits der Hauptstraßen und bieten ihren Besuchern und Gästen eine Reihe historischer und technischer Stätten.

Die einst zahlreichen Wassermühlen entlang der Triebisch-Täler spielen eine besondere Rolle für die historische Entwicklung der Region. Von den über 50 ursprünglichen Wassermühlen an der Großen und Kleinen Triebisch sind heute nur noch wenige erhalten. Einige von ihnen sind noch heute in Betrieb und nutzen noch heute Wasserkraft zum Mahlen von Getreide. Andere wurden einer neuen Verwendung zugeführt.

Meißen Altstadt

Adresse

Meißen Altstadt
Neumarkt 5
01662 Meißen

Das 1000-jährige Meißen an der Sächsischen Weinstraße ist geprägt vom historischen Stadtbild, feinsten Porzellankreationen und der Weinbaulandschaft des Elbtales. Hier wurden die Wettiner Fürsten von Meißen unterjocht – so begann die Geschichte Sachsens. Meißen wird daher zu Recht die „Wiege Sachsens“ genannt. Die Albrechtsburg ist das erste Schloss im deutschsprachigen Raum und wurde von 1471 bis 1524 im spätgotischen Stil erbaut. Das ehemalige Residenzschloss ist heute ein Museum und ebenso beliebt wie der nahegelegene Dom, die Fürstenkapelle in davor befindet sich eine der berühmtesten Grabstätten der Wettiner.

Meißen

Adresse

Großenhainer Str. 2
01662 Meißen
Deutschland

Der Bahnhof Meißen liegt westlich der Meißener Innenstadt. Es wurde am 1. Dezember 1860 in Betrieb genommen und befindet sich im Bundesland Sachsen. Das Bahnhofsgebäude wurde 1928 umgebaut und steht heute unter Denkmalschutz.

Im Bahnhof Meißen gibt es insgesamt 2 Bahnsteiggleise. Die S-Bahn-Linie 1 verbindet Meißen mit Triebischtal über Dresden und Bad Schandau in Richtung Schöna und besteht von Montag bis Freitag Verbindungen zum Hauptbahnhof Dresden.

Von Bahnreisenden werden unter anderem die Städte Riesa, Oschatz, Torgau, Magdeburg und Berlin am meisten besucht. Die schnellste Verbindung nach Riesa dauert 43 Minuten und Oschatz ist in 52 Minuten zu erreichen. Für beide Verbindungen müssen Sie einmal umsteigen.

Der Busbahnhof ist nur wenige Gehminuten vom Bahnhof entfernt und bietet Verbindungen in die Innenstadt und in die Umgebung. Sie können die Buslinie 409 Richtung Großenhain und die Linie 424 Richtung Klipphausen nehmen. Sie können auch Parkplätze, Fahrradabstellplätze und einen Taxistand finden und nutzen.

Das Stadtmuseum Meißen, die Evangelische Akademie Meißen, das Dombistum, die Albrechtsburg Meißen, das Tourismusbüro Sächsische Elbe und den Sportplatz erreichen Sie in 10-15 Minuten zu Fuß. Der Zoo Meißen Siebeneichen und das Wellenbad sind einen 30-minütigen Spaziergang entfernt.

Neusörnewitz

Adresse

Sörnewitzer Straße 1
01689 Weinböhla
Deutschland

Neusörnewitz liegt im nordwestlichen Teil des Elbtals nordwestlich des Stadtgebietes Coswig, am Südrand von Nassau. Neusörnewitz grenzt im Westen an den Landkreis Sörnewitz, im Süden an den Landkreis Brockwitz und im Osten an einen Teil der Coswiger Innenstadt. Im Nordosten liegt Weinböhla, nördlich von Meißen. Der Bezirk ist geprägt von großen Industrie- und Gewerbegebieten im Wechsel mit Wohngebieten.

Coswig(b Dresden)

Adresse

Coswig (Bz Dresden)
Bahnhofstr. 2
01640 Coswig

Der Bahnhof Coswig (Dresden) ist seit dem 1. Dezember 1860 in Betrieb und ist ein Trennbahnhof. Es liegt im Bundesland Sachsen und ist mit seinem Empfangsgebäude als Kulturdenkmal eingestuft.

Der Bahnhof Coswig bei Dresden bietet Bahnreisenden insgesamt 5 Bahnsteiggleise für die An- und Abreise. Der Regional Express verbindet Dresden mit Hoyerserda, mit dem RE 18 Dresden mit Cottbus und mit dem RE 50 Dresden mit Leipzig. Die Regionalbahnlinie RB 31 verbindet Dresden mit Elsterwerda-Biehla und die S-Bahnlinie S 1 von Meißen-Triebischtal nach Schöna.

Bahntickets nach Elsterwerda, Riesa, Salzkotten, Paderborn und Borna bei Leipzig werden gerne von Reisenden gekauft. Am schnellsten erreicht man Riesa in 27 Minuten und nach Elsterwerda in 38 Minuten, einmal umsteigen.

Die Buslinie 400 fährt von der Bushaltestelle vor Spitzgrund Coswig in Sachsen ab. Sie können mit der Straßenbahnlinie STR 4 bis zur Rathausstraße in Weinböhla oder bis zur Haltestelle Laubegast Kronstädter Platz in Dresden fahren. In der Nähe des Bahnhofs befinden sich außerdem Parkplätze, Fahrradgaragen und Taxis.

Für Touristen werden nach einer Dauer von ca. 7 Minuten Führungen durch das Museum Karrasburg Coswig angeboten. Die schöne Evangel.-Lute. Die Peter-Pauls-Kirche ist nach ca. 5 Gehminuten zu sehen. Der Veranstaltungsort MEGA-DROME ist 15 Gehminuten entfernt. Es gibt auch mehrere Unterkünfte und Geschäfte im Dorf.

Radebeul-Zitzschewig

Adresse

Coswiger Str. 12
01445 Radebeul
Deutschland

Zitzschewig, bis 1923 eine eigenständige Landgemeinde, ist heute ein Landkreis und ein Landkreis von Radebeul im Landkreis Meißen in Sachsen. Es liegt am nordwestlichen Stadtrand und grenzt an Coswig. Das Zentrum von Zitzschewig ist der Rundling mit dem Zorn Altzitzschewig mit seinen zwölf denkmalgeschützten Häusern.

Radebeul-Kötzschenbroda

Adresse

Radebeul-Kötzschenbroda
Bahnhofstr. 10
01445 Radebeul

Das Grün des historischen Dorfes Altkötzschenbroda in Radebeul verzaubert mit seinem einzigartigen Flair und der Nähe zur Elbe und dem Elberadweg. Viele kleine Geschäfte, Kunstgalerien, Töpferwaren, Restaurants, Kneipen, Ausstellungshallen und Gasthäuser säumen das Grün des Dorfes. Viele Veranstaltungen wie die alljährliche Kasperiade, Weinfeste und der Familienweihnachtsmarkt locken Hunderte von Besuchern in den alten Dorfkern.

Radebeul-Weintraube

Adresse

Richard-Wagner-Str. 5
01445 Radebeul
Deutschland

Wo die erste Haltestelle der ältesten deutschen Fernbahnverbindung Leipzig – Dresden lag, befindet sich heute die Haltestelle Radebeul-Weintraube in Radebeul, der Kreisstadt des Freistaates Sachsen. Die Eröffnung der Haltestelle Weintraube in Radebeul erfolgte am 19. Juli 1838, daher der ungewöhnliche Name eines Bahnhofs „Weintraube“ aufgrund der Nähe des Bahnhofs zum Keller „Zur Weintraube“. Diese Region ist allgemein bekannt für den Reichtum ihrer Weinberge und bietet Besuchern aus aller Welt die Möglichkeit, die beeindruckende Weinbaulandschaft bei Wander- und Radtouren zu erkunden und sächsische Weine zu verkosten.

Die Haltestelle Weintraube hat 2 Gleise, die nur von Zügen der Linie S1 der S-Bahn Dresden bedient werden. Neben Verbindungen zu Orten in der Region bietet die Haltestelle Weintraube auch Fahrten nach Mons, der Hauptstadt der wallonischen Provinz Hennegau in Belgien, an, allerdings gibt es keine direkte Verbindung zu diesem Ziel. , aber es gibt Transfermöglichkeiten. Von der Haltestelle Radebeul-Weintraube sind historische Stätten der Stadt Radebeul wie das Schloss Wackerbarth und die Volkssternwarte „Adolph Diesterweg“ mit der S1 zu erreichen. Neben Parkplätzen gibt es auch eine Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr.

Radebeul Ost

Adresse

Sidonienstr. 1
01445 Radebeul
Deutschland

Im alten Empfangsgebäude des Bahnhofs Radebeul-Ost, zwischen den historischen Triebwagen der Schmalspurbahn und der Erlebnisbibliothek, befindet sich der Kulturbahnhof Radebeul, ein Zwischenstopp für jedermann. die Sinne. Sie können das ganze Jahr über ein vielfältiges und vielfältiges Veranstaltungsprogramm genießen. Ob mit dem Kaspertheater oder den keltischen Klängen, kulinarische Genüsse oder inspirierende Ausstellungen – im Kultur-Bahnhof erwarten Sie sinnliche Genüsse und Genuss. In der Kulturstation Radebeul können Sie die kulturelle Vielfalt der Stadt in der historischen Umgebung der im Jugendstil entworfenen Bahnhofshalle entdecken.

Dresden-Trachau

Adresse

Am Trachauer Bahnhof 7
01129 Dresden
Deutschland

Trachau liegt an der nordwestlichen Grenze von Dresden in Richtung von Radebeul. Es grenzt im Norden an die Junge Heide, im Osten an Trachenberge, im Süden an Pieschen und im Westen an Mickten und Kaditz. Das nordöstliche Viertel der Aachener Straße wird auch als Wilder Mann bezeichnet. Trachau liegt zwar etwas abseits der Elbe, liegt aber am Rande einer großen Aue. Der dicht besiedelte Südteil von Trachau liegt damit in einem Stadtgebiet, das durch ein extrem starkes Hochwasser der Elbe gefährdet werden könnte. Während des Elbhochwassers 2002 stieg der Wasserstand bis zur Stilllegung von Trachau an, aber drückendes Grundwasser überflutete auch die Keller und Gärten nördlich der Bahnstrecke.

Dresden-Pieschen

Adresse

Leisniger Platz 7a
01127 Dresden
Deutschland

Der Stadtteil Pieschen liegt nordwestlich der Dresdner Innenstadt, auf der Neustädter Seite der Elbe. Heute ist Pieschen ein beliebter Stadtteil Dresdens, vor allem für junge Leute. Nicht nur Bars und Restaurants locken viele Menschen nach Pieschen, auch die angrenzende Elbe mit den malerischen Elbwiesen zieht viele Menschen an. Das Pieschener Hafenfest und St. Pieschen, die zu den größten Bezirksfestivals in Dresden gehören, finden jedes Jahr statt. Ein weiteres Merkmal von Pieschen ist die 2010 errichtete Pierbrücke, die die Leipziger Straße mit dem Pieschener Hafen verbindet. Außerdem füllte er eine weitere Lücke auf dem Elberadweg.

Dresden Bischofsplatz

Adresse

Bischofsplatz 6
01097 Dresden
Deutschland

Der Platz liegt in der Nähe des Hechtviertels und des Scheunenhofviertels. Die Bahnstrecke Leipzig – Dresden / Pirna – Coswig überquert den Bischofsplatz. Im Osten schließt sich der Bischofsweg an. Über eine gleichnamige Haltestelle ist der Platz an das Dresdner Straßenbahnnetz angeschlossen. Der nahegelegene Bahnhof Dresden-Neustadt ist vom Bischofsplatz und den ihn umgebenden dicht besiedelten Stadtteilen nur über Umwege mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Seit dem 20. März 2016 gibt es eine Haltestelle der Dresdner S-Bahn (Linie S1 Meissen – Schöna). Es gibt auch eine TeilAuto Carsharing-Station vor Ort.

Dresden-Neustadt

Adresse

Schlesischer Platz 1
01097 Dresden
Deutschland

Der Bahnhof Dresden-Neustadt ist umgangssprachlich als Neustädter Bahnhof bekannt. Das ändert natürlich nichts daran, dass er der zweitgrößte Bahnhof der Stadt Dresden ist, der nur noch vom Hauptbahnhof Dresden übertroffen wird. Vom Status her steht er diesem mit seinen 8 Bahnsteiggleisen in nichts nach, denn wie der Dresdner Hauptbahnhof ist auch der Bahnhof Dresden-Neustadt ein Fernbahnhof, der von den IC-Fernzügen bedient wird und ICE zusätzlich zum Regionalverkehr.

Große Bedeutung kommt den Verbindungen nach Leipzig und Görlitz zu, die bis zum Dresdner Hauptbahnhof führen. Mit dem IC ist Leipzig nur ca. 1 Stunde vom Bahnhof Dresden-Neustadt entfernt. Da es keine Direktverbindung gibt, ist Görlitz ca. 3 Stunden vom Bahnhof Dresden-Neustadt entfernt. Die Anfahrt in die Grenzstadt Görlitz erfolgt über den Hauptbahnhof Cottbus.

Neben dem Bahnverkehr fahren vom Bahnhof Dresden-Neustadt die S-Bahn-Linien S1 und S2 ab, die Meißen und den Flughafen Dresden bedienen. Urbane Mobilität erweitert auch das Straßenbahnnetz der Stadt, dessen Angebot durch ein regelmäßiges Busnetz ergänzt wird.

Orte in der Nähe des Bahnhofs Dresden-Neustadt

Der Bahnhof Dresden-Neustadt liegt nördlich der Elbe und, wie der Name schon sagt, im Stadtteil Neustadt, der wiederum in Innere Neustadt und Äußere Neustadt unterteilt werden kann. Die Innenstadt von Neustadt liegt südlich des Bahnhofs und 10 Gehminuten vom Bahnhof Dresden-Neustadt entfernt. Hier können Sie in der grünen Idylle des Palaisgartens entspannen oder das Großstadtflair rund um die Dreikönigskirche genießen, die mit ihrem dunklen Turm das Stadtbild Dresdens entscheidend prägt. Rund um die Dreikönigskirche finden Sie Geschäfte und auch viele Restaurants, die Sie mit leckeren und internationalen Spezialitäten verwöhnen. Auch ein Besuch im Societaetstheater könnte Sie interessieren.

Wenn Sie vom Bahnhof nach Nordosten fahren, werden Sie früher oder später auf den Alum Square stoßen. Es grenzt im Norden an die Äussere Neustadt und ist ein Rückzugsort auf dem Land, der zur Entspannung einlädt. Wenn Sie den Alltag genug hinter sich gelassen haben, können Sie vom Alaunplatz, der etwa 20 Gehminuten vom Bahnhof Dresden-Neustadt entfernt liegt, Richtung Innere Neustadt über die Äußere Neustadt ziehen. Auch hier erwarten Sie viele Geschäfte und Restaurants, und es ist für jeden etwas dabei – ob Shopping, Kultur oder Kulinarik. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Besuch der Kunsthofpassage Dresden? Oder besuchen Sie das Projekttheater Dresden mit seiner kleinen unabhängigen multidisziplinären Bühne? Die Bar mit der Tanzfläche Katys Garage ist ein paar Schritte weiter und verzaubert mit ihrem alternativen Charme.

Dresden Mitte

Adresse

Jahnstraße 7
01059 Dresden
Deutschland

Der Bahnhof Dresden Mitte liegt nahe der Dresdner Altstadt, etwa 500 Meter westlich des Dresdner Zwingers, an der Grenze zwischen den Stadtteilen Wilsdruffer Vorstadt und Friedrichstadt. In unmittelbarer Nähe befinden sich das Kongresszentrum Dresden, die ehemalige Zigarettenfabrik Yenidze, die Hochschule für Musik Carl Maria von Weber im ehemaligen Wettiner Gymnasium, das Krankenhaus Dresden-Friedrichstadt sowie das Ostragehege mit dem Wohnzimmer und diversen Sportstätten. Auch die Staatsoperette Dresden befindet sich in Bahnhofsnähe auf dem Gelände des ehemaligen Kraftwerks Mitte.

Dresden Freiberger Straße

Adresse

Freiberger Straße 39
01159 Dresden
Deutschland

Der Bahnhof Dresden Freiberger Straße liegt westlich der Dresdner Innenstadt und befindet sich im Bundesland Sachsen. Es ist ein S-Bahnhof, der am 12. Dezember 2004 eröffnet wurde.

Am Bahnhof Dresden Freiberger Straße gibt es insgesamt 2 Bahnsteiggleise für die Weiterfahrt. Die S-Bahn-Linie S 1 verbindet das Triebischtal täglich mit Schöna und die S-Linie 2 verbindet den Flughafen Dresden mit Pirma.

Die Städte Pieschen, Pirna, Berlin, Leipzig und das französische Annecy zählen zu den beliebtesten Zielen für Bahnreisende. Die schnellste Direktverbindung bringt Sie in 8 Minuten nach Pieschen und nach Pirna in 20 Minuten.

Wenige Meter vom Bahnhofsbereich entfernt finden Sie mehrere Fahrradgaragen. Sie können mit mehreren Straßenbahnen weiterfahren, die in die umliegenden Städte und ins Zentrum fahren. Linie STR 12 fährt Richtung Leutewitz und Linie 10 fährt bis Messe Dresden.

Aufführungen im Boulevardtheater Dresden sind in nur 5 Gehminuten zu sehen. Im Zentrum der 20 Gehminuten entfernten Altstadt finden Sie wunderschöne Sehenswürdigkeiten wie die Semperoper Dresden, den Zwinger mit Garten und Galerien, den Residenzschloss, den Dresdner Striezelmarkt und die berühmte Frauenkirche Dresden.

Dresden Hbf

Adresse

Wiener Platz 4
01069 Dresden
Deutschland

Wer den Dresdner Hauptbahnhof besucht, erlebt etwas Besonderes. Denn der größte Bahnhof der sächsischen Landeshauptstadt verfügt über eine Kombination aus Insel- und Kopfbahnhof auf zwei unterschiedlichen Ebenen. Das Mittelschiff als Kopfbahnhof mit sieben Gleisen wird durch eine Nord- und Südhalle mit je drei durchgehenden Gleisen ergänzt. Damit ist Dresden sowohl für den Fern- als auch für den Nahverkehr bestens gerüstet und Sie erreichen die sächsische Landeshauptstadt von Leipzig in nur einer Stunde, von Berlin in zwei und von München in knapp sechs Stunden. Besonders beeindruckend am Dresdner Hauptbahnhof sind die transluzenten Hallendächer mit teflonbeschichteten Glasfasermembranen, die tagsüber ungewöhnlich viel Licht hereinlassen und das Innenlicht durchscheinen lassen. nachts raus. Stararchitekt Sir Norman Foster hat diese Konstruktion entworfen. Der angrenzende Königspavillon liegt nordwestlich des Hauptbahnhofs. Im neobarocken Stil erbaut, diente es einst dem Empfang von Staatsgästen aus dem Königreich Sachsen. Heute wurde es umfassend saniert und dient als zusätzlicher Eingang zum Hauptbahnhof, auf dessen Vorplatz zahlreiche Straßenbahn- und Bushaltestellen eine Anbindung an den öffentlichen Personennahverkehr bieten.

Sehenswürdigkeiten in der Nähe von Dresden Hauptbahnhof

Vom Dresdner Hauptbahnhof erreichen Sie in gut zehn Minuten die Dresdner Altstadt, die Sie durchqueren, um zur Frauenkirche zu gelangen. Sie ist das Herzstück im Zentrum der Altstadt, eine monumentale Kirche aus dem Jahr 1743, die im Krieg zerstört und in den 1990er Jahren dank privater Initiativen und zahlreicher Spenden wieder aufgebaut wurde. Der Prachtbau ist heute Wahrzeichen der Stadt und absoluter Anziehungspunkt für Besucher mit Gottesdiensten, Konzerten und literarischen Abenden. Auch der Neumarkt, auf dem die Frauenkirche steht, ist mit der Rekonstruktion typischer barocker Giebelhäuser wieder zu einem wichtigen zentralen Stadtplatz geworden. Von hier aus erreichen Sie in wenigen Schritten das Residenzschloss, ein imposanter Renaissancebau aus dem 15. Jahrhundert, der heute als Museumskomplex für die Kunstsammlungen des Landes Dresden dient. Sie passieren den beeindruckenden Fürstenzug, ein 101 Meter langes Wandbild aus Meissener Feinsteinzeug, das die Anführer der Familie Wettin als Kavalkade darstellt.

Direkt neben dem Residenzschloss befindet sich der 1754 im Barockstil erbaute Dreifaltigkeitsdom, bis heute die größte Kirche Sachsens. In seiner Krypta befinden sich 49 Sarkophage der Kurfürsten und Könige von Wettinger und das Herz von August dem Starken. 78 Steinfiguren schmücken die Balustraden und Nischen und überblicken die Semperoper, das wohl berühmteste Gebäude Dresdens. Es gilt als eines der schönsten Opernhäuser der Welt. Bekannt wurde die Stadt auch durch den direkt nebenan liegenden Dresdner Zwinger, der einst Orangerie und Spielwiese höfischer Feste war. Heute befindet sich hier die berühmte Galerie der Gemälde Alter Meister mit der Sixtinischen Jungfrau. Wenn Sie Hunger haben, besuchen Sie eines der Restaurants in der Altstadt und genießen Sie die herzhafte Dresdner Küche mit sächsischer Kartoffelsuppe oder einen saftigen Braten mit Soße.

Dresden-Strehlen

Adresse

Oskarstr. 14
01219 Dresden
Deutschland

Strehlen ist ein Stadtteil von Dresden im Südosten der Stadt. Strehlen grenzt an den innerstädtischen Vorortgürtel. Am Rande der Innenstadt liegt Strehlens wichtigste Einkaufsstraße, die Lockwitzer Straße. Dieser bildet zusammen mit dem Wasaplatz ein Quartierszentrum mit Bankfilialen, Einzelhandel und Gastronomie im Südosten Dresdens. Strehlen grenzt an die Stadtteile Zschertnitz, Mockritz, Leubnitz-Neuostra, Reick, Gruna, Seevorstadt und Südvorstadt.

Dresden-Reick

Adresse

Oskar-Röder-Str. 5
01237 Dresden
Deutschland

Reick liegt im Südosten von Dresden und gehört zur Gemeinde Prohlis. Nachbarkreise sind Seidnitz und Dobritz im Norden, Leuben im Osten, Niedersedlitz und Prohlis im Süden sowie Torna, Leubnitz-Neuostra und Strehlen im Westen. Geht man vom S-Bahnhof Reick nach Norden, erreicht man das Panometer Asisis. Der vielfältige südöstliche Stadtteil Dresdens ist vor allem für das Asisi Panometer bekannt, das sich im alten Dresdner Gasometer befindet. Zwischen den alten Bauernhäusern im Ortskern von Altreick und den Plattenbausiedlungen nördlich der Reicker Straße ist hier ein großes Wohngebiet entstanden. In geringem Umfang ist es auch ein Industriepark.

Dresden-Dobritz

Adresse

Moränenende
01237 Dresden
Deutschland

Dobritz liegt östlich von Dresden. Der Bezirk ist umgeben von Reick, Niedersedlitz, Leuben, Laubegast, Tolkewitz und Seidnitz. Dank der Haltestelle Dobritz ist auch die Anbindung an die weiter entfernten Stadtteile sehr gut. Dobritz gehört zur Gemeinde Leuben. Südöstlich von Dobritz finden Sie Plattenbauten, die zum Teil erst kürzlich renoviert wurden. Im Nordwesten hingegen stehen viele Ein- und Mehrfamilienhäuser an von Bäumen gesäumten Straßen. Insgesamt ist Dobritz ein grünes Viertel. Mit seinen vielen Rasenflächen bietet es Platz für Outdoor-Sportarten. Direkt an der Grenze zu Dobritz liegt die Kiesgrube Leuben, wo Sie Wakeboarden und Wasserski fahren können. Die weniger Sportlichen können durch die Altstadt schlendern und die verschiedenen Kulturdenkmäler von Dobritz besichtigen.

Dresden-Niedersedlitz

Adresse

Dresden-Niedersedlitz Hp
Bahnhofstr. 21
01259 Dresden

Niedersedlitz ist ein Stadtteil am östlichen Stadtrand von Dresden. Trotzdem ist es nicht isoliert und bietet eine gute Infrastruktur. Der Ort hat nicht nur eine bewegende Geschichte, sondern auch viele Einkaufsmöglichkeiten. Der ruhige Stadtteil liegt fast im äußersten Südosten Dresdens. Aber mit der S-Bahn sind Sie gut an die hektischsten Teile der Stadt angebunden. Den Hauptbahnhof erreichen Sie in zehn Minuten und den Bahnhof Neustadt in 18 Minuten. Niedersedlitz gehört zur Gemeinde Prohlis. Es grenzt an die Kreise Lockwitz, Prohlis, Großzschachwitz, Leuben, Dobritz und Reick.

Dresden-Zschachwitz

Adresse

Fritz-Schreiter-Str. 40
01259 Dresden
Deutschland

Zschachwitz, heute Großzschachwitz genannt, wurde 1350 erstmals urkundlich erwähnt. Um sich vom benachbarten Kleinzschachwitz abzugrenzen, wurde die Gemeinde 1791 zu Groß-Zschachwitz erklärt. Anfangs war es eine Bauerngemeinde, später ab 1846 eine Hüttengemeinde Das Gemeindegebiet Großzschachwitz wurde 1921 um die Orte Sporbitz und Meußlitz erweitert. Eines der wichtigsten und bedeutendsten Unternehmen in Zschachwitz war die Firma Seck, später VEB Mühlenbau Dresden.

Heidenau

Adresse

Siegfried-Rädel-Str. 1
01809 Heidenau
Deutschland

Heidenau ist eine Stadt in Sachsen im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge. Das Stadtgebiet erstreckt sich über das obere Elbtal und grenzt an die Landeshauptstadt Dresden. Die Region Heidenau ist ein ehemaliges Siedlungsgebiet, das nach den ausgegrabenen Gräberfeldern bereits in der Bronzezeit besiedelt war.

Liebhaber des Barock sollten unbedingt das Friedrichschlösschen besuchen. Es liegt auf einem Hügel und ist von einem 18 Hektar großen Barockgarten umgeben. Markantes Merkmal des Gartens sind die zahlreichen Bitterorangen, die die Gestaltung des terrassierten Naturraums unterstreichen. Das Schloss stammt übrigens aus der Mitte des 19. Jahrhunderts und wurde nach Plänen von Bernhard Krüger erbaut.

Eine Besonderheit von Heidenau ist der 2008 eröffnete MärchenLebensPfad. Entlang dieser Route werden in 19 Stationen verschiedenste Märchen thematisiert und beschrieben. Zu diesem Zweck finden sich an Märchenstationen offene Metallmärchenbücher. Sie können auch ein echtes Begleitbuch zum Märchenweg mitnehmen und die schönen Texte beim Gehen laut vorlesen.

Heidenau Süd

Adresse

Pirnaerstr. 30a
01809 Heidenau
Deutschland

Das alte Industriegelände mit barocken Altbauten hat sich zu einem günstigen Wohnort entwickelt. Der Familien- und Traditionsstädtchen führt Sie zu kleinen und großen Sehenswürdigkeiten wie den 19 ausgestellten Märchenbüchern. Schauen wir uns einmal genauer an, was hinter uns steckt. Heidenau liegt südöstlich neben Dresden, im oberen Elbtal, am Zusammenfluss von Müglitz und Elbe. Die dazugehörigen Ortsteile sind Gommern, Großsedlitz, Heidenau-Süd, Kleinsedlitz, Mügeln und Wölkau.

Heidenau-Großsedlitz

Adresse

Am Niederhof 2
01809 Heidenau
Deutschland

Großsedlitz ist ein Ortsteil der Gemeinde Heidenau im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge in Sachsen. Er ist bekannt für den Barockgarten von Großedlitz. Großsedlitz liegt südöstlich der Stadt Heidenau. Der eigentliche Standort liegt im Süden und etwas außerhalb des Elbtals auf dem Plateau zwischen den Müglitz-Tälern im Westen und Seidewitz im Osten. Am östlichen Ortsende befindet sich der Barockgarten von Großedlitz. Rund um Großedlitz erstreckt sich das 370 Hektar große Naturschutzgebiet „Küsten und Hochebenen der Elbe Großedlitz“.

Pirna

Adresse

B 10
01796 Pirna
Deutschland

Eine Perle der Sächsischen Schweiz – Marktplatz in Pirna, Canaletto und Geschichte. Die Werke des bedeutenden Vedutenmalers Bernardo Bellotto – besser bekannt als Canaletto – belegen, dass der Stadtkern seit Jahrhunderten nahezu unverändert geblieben ist. Im Auftrag des Kurfürsten Friedrich August III. er schuf viele Ansichten von Dresden und Pirna. Mit einer Camera Obscura schuf er in den Jahren 1753-55 insgesamt elf große Stadtansichten von Pirna. Das vielleicht berühmteste Kunstwerk dieser Serie ist der „Marktplatz von Pirna“, wo Sie auch das nach dem Maler benannte „Canaletto-Haus“ sehen können.

Bei einem Bummel durch die wunderschöne historische Altstadt von Pirna werden nicht nur Architekturfans immer wieder vom Flair ehrwürdiger Bauten verzaubert. Viele urige Restaurants, Cafés und Kneipen laden zum Verweilen ein, gemütliche Geschäfte zum Einkaufen.

Obervogelgesang

Adresse

Obervogelgesang (Kr Pirna)
Obervogelgesang 23
01796 Pirna-Obervogelgesang

Obervogelgesang ist ein Stadtteil von Pirna. Die Haltestelle Obervogelgesang liegt etwa 5 km vom Bahnhof Pirna oberhalb der Elbe entfernt. Ab Pirna verläuft die Strecke exakt entlang der Elbe und folgt ihr in allen Kurven. Obervogelgesang liegt wie alle Stationen im Herzen des Elbtals, am Zusammenfluss des Struppenbachs mit dem Struppener Seitental.

Nach der offiziellen Eröffnung des ersten Abschnitts Dresden-Pirna der Sächsisch-Böhmischen Eisenbahn am 1. August 1848 begann der Ausbau der Strecke bis Königstein. Dies erwies sich jedoch als äußerst schwierig, was sich in der relativ langen Bauzeit von fast zwei Jahren zeigte. Ein großes Hindernis waren die nun sehr steilen Talwände, die sich sehr weit bis zu den Häusern der Gemeinden erstrecken. Da die Trasse vor diesen Gebäuden in der Nähe der Elbe nicht möglich war, entschied man sich für den Bau von Stützmauern, die die Bahntrasse auf einer Länge von ca. 2 km sehr nahe an die Talwand führen.

Stadt Wehlen(Sachs)

Adresse

Stadt Wehlen (Sachs)
Bahnhofstr. 1
01829 Stadt Wehlen

Malerische Lage an der Elbe, die Stadt Wehlen wird durch den Fluss geteilt: rechts der Elbe sind Stadt und Landkreis Zeichen, links der Landkreis Pötzscha mit Bahnhof und Erlebnisbad, nur mit der Fähre verbunden. Der Ortsteil Dorf Wehlen liegt auf der Hochebene im Nordwesten der Stadt.
Wehlen wurde erstmals in der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts als „Städtlein“ oder „Wehlstädtl“ erwähnt. Fischer, Steinbrecher und Schiffer ließen sich im Schutz einer alten mächtigen Burg aus dem Jahr 1269 nieder. Im Mittelalter verfiel die Burg. Heute ist außer dem Burgberg und einigen Überresten des Gewölbes leider fast nichts mehr zu sehen.

Kurort Rathen

Adresse

Kurort Rathen (Kr Pirna)
Am Bahnhof 14
01824 Kurort Rathen

Der Kurort Rathen, die kleinste Gemeinde Sachsens, ist aufgrund seiner Lage an der Elbe und am Fuße der Bastei ein beliebtes Urlaubsziel sowie Wander- und Ausflugsziel für viele Tagesausflügler. 2004 erhielt der Ort den Titel „Staatlich anerkannter Kurort“. Der Ort wird durch die Elbe in den Ortsteil Niederrathen (rechte Seite) und den Ortsteil Oberrathen (linke Seite) geteilt. Mit der historischen Gierseilfähre können Sie von einem Elbufer zum anderen fahren.

Königstein (Sächs Schw)

Adresse

Königstein (Sächs Schweiz)
Bahnhofstr. 19
01824 Königstein

Am Fuße der in Deutschland einzigartigen Festung und direkt an der Elbe liegt die Stadt Königstein mit rund 2.400 Einwohnern. Hier können Urlauber und Tagesausflügler faszinierende Landschaftserlebnisse in der schönen Sächsischen Schweiz genießen. Ihren Namen verdankt die Stadt der alten Burg und späteren Festung, die 1241 erstmals urkundlich erwähnt wurde. 1379 wurde Königstein erstmals urkundlich erwähnt.

Bad Schandau

Adresse

Bad Schandau
Am Bahnhof 5
01814 Bad Schandau

Bad Schandau ist das bekannteste Kur- und Erholungsgebiet der Sächsischen Schweiz. Etwa 40 km von Dresden entfernt lädt die Kleinstadt mit ihrem typischen mittelalterlichen Stadtkern und gemütlichen Cafés, Restaurants und Geschäften zum Bummeln durch die Stadt ein. Schönheit und Wohlbefinden bieten Besuchern im ältesten Kurort der Sächsischen Schweiz. Bad Schandau ist Ausgangspunkt für viele Wanderungen in die Regionen Schrammstein und Winterberg, zum Lichtenhainer Wasserfall oder zum Stall.

Sehenswürdigkeiten & Wahrzeichen in Bad Schandau

Die Skyline von Bad Schandau am rechten Elbufer ist geprägt von den an die Elbe angrenzenden Hotels, zwei Brücken über die Elbe und der Johanneskirche. Die evangelische Johanneskirche existiert in ihrer heutigen Form seit 1879. Der zweistöckige Renaissance-Sandsteinaltar, der ursprünglich vom Dresdner Bildhauer Hans Walther für die Dresdner Kreuzkirche geschaffen wurde und sich von 1760 bis 1760 in der Annenkirche in Dresden befand 1902 ist erwähnenswert. Die Hauptattraktion des Schandauer Marktplatzes ist der Sendigbrunnen, der seit 1896 vor der Kirche steht.

Krippen

Adresse

Krippen
Friedrich-Gottlob-Kellerstr. 7
01814 Bad Schandau

Im Herzen der Elbsandsteinberge, gegenüber dem Kurzentrum von Bad Schandau, im romantischen Krippenbachtal, am Fuße des Kohlbornsteins und entlang der Elbe, liegt die zu Bad Schandau gehörende Kleinstadt Krippen. Der Maler Caspar David Friedrich entdeckte diese Landschaft vor 200 Jahren, erholte sich hier bei einem längeren Aufenthalt und stellte mit seinen Zeichnungen und Gemälden die Landschaft der Sächsischen Schweiz vor.

Schmilka-Hirschmühle

Adresse

Schmilka-Hirschmühle
Elbradweg (kein Straßennamen)
01814 Reinhardsdorf-Schöna

Schmilka, ein Ortsteil von Bad Schandau, liegt an der Grenze zu unserem Nachbarland Tschechen im Osten Deutschlands, direkt neben dem Nationalpark Sächsische Schweiz. Kleine Fachwerkhäuser mit urigen Gasträumen erklimmen den Berg zur historischen Mühle aus dem Jahr 1665, wo in der nahegelegenen Bio-Bäckerei und Brauerei noch heute Mehl gemahlen und traditionelle Handwerkskunst gepflegt wird. Es gibt schöne Hotels und stilvolle Ferienwohnungen an der Elbe. Die historische Fähre „Lena“ von 1927 bringt Sie auf die andere Seite, wo auch der Bahnhof liegt.

Pin It on Pinterest

Share This