Urlaub in Dresden

Dresden war sowohl als „Florenz des Nordens“ als auch als „Venedig der Elbe“ bekannt, bevor der Zweite Weltkrieg den größten Teil dieser einst prächtigen Barockstadt zerstörte. Aber Dresden hat es geschafft, einen Großteil seines früheren Glanzes wiederherzustellen. Die Aussicht vom Elbufer und zahlreiche architektonische Köstlichkeiten wie die umgebaute Frauenkirche oder die berühmte Semperoper geben einen Einblick in das heutige pulsierende Dresden. Dresden ist mit 63 Prozent seiner Fläche für Wälder und Grünflächen eine der grünsten Städte Europas.

Sehenswürdigkeiten in Dresden

Dresden, eine der größten Barockstädte Europas, etwa 30 Kilometer nördlich der Grenze zur Tschechischen Republik, liegt majestätisch auf der Elbe. Es war der Sitz der sächsischen Herrscher, die ihre Aufmerksamkeit auf die Paläste am Flussufer und die hoch aufragenden Kirchen richteten und die Stadt mit ihren riesigen Sammlungen an Kunst und Antiquitäten verließen.

Diese Fülle historischer Artefakte – darunter auch wunderschön erhaltene königliche Kleidung – wird heute in erstklassigen Museen ausgestellt. Trotz der reichen Dresdner Schätze und des stolzen Erbes war die moderne Geschichte nicht freundlich zur Stadt. Dresden erlitt im Zweiten Weltkrieg den doppelten Schlag der fast vollständigen Zerstörung, gefolgt von 45 Jahren Nachkriegsvernachlässigung unter dem Sowjetregime.

Das alles aus dem Dresden, das Sie heute sehen, ist kaum zu glauben. Es ist aus seiner Asche auferstanden und trägt nur wenige Narben von seinem Trauma des späten 20. Jahrhunderts. Paläste glitzern, Gärten blühen und die Kuppel der prächtig restaurierten Frauenkirche ragt wieder über die Skyline hinaus.

Mit seiner Fülle an Museen, Palästen und anderen Touristenattraktionen gibt es in Dresden viel zu tun. Aber verbringen Sie nicht Ihre ganze Zeit damit, sich zwischen diesen Sehenswürdigkeiten zu beeilen. Nehmen Sie sich Zeit, um auf der Brühlschen Terrasse spazieren zu gehen, die Elbe von einer seiner Brücken aus zu bewundern und die Rosen in den Gärten zu riechen. Mit dieser Liste der Top-Touristenattraktionen und Aktivitäten in Dresden finden Sie die besten Orte, die Sie in dieser anmutigen und schönen Stadt besuchen können.

Hotels in Dresden

Hotels in Dresden

Die malerische Stadt Dresden liegt am Ufer der Elbe und ist die Landeshauptstadt von Sachsen. Dank seiner reichen Geschichte und der sorgfältig restaurierten Innenstadt ist es zu einem wichtigen Reiseziel in Deutschland geworden. Bei der Entscheidung, wo Sie in Dresden übernachten möchten, wählen die meisten Touristen den zentralen Teil der Stadt.

Nachdem das Stadtzentrum im Zweiten Weltkrieg fast ausgelöscht worden war, wurde es komplett renoviert. Die meisten Restaurierungsarbeiten fanden in den letzten Jahrzehnten nach der Wiedervereinigung Deutschlands statt.

Hotels in Dresden

Die Besten Gegenden für Urlauber in Dresden

Neustadt

Sie brauchen eine gute Nachtruhe, bevor Sie die Stadt in dieser Enklave des Nachtlebens erkunden. Erleben Sie ein paar entspannte Nächte im Quality Hotel Plaza Dresden, im Courtyard by Marriott Dresden oder im Best Western Macrander Hotel Dresden. Dann machen Sie sich bereit, lange draußen zu bleiben und die Hotspots des Nachtlebens nach Einbruch der Dunkelheit in dieser Gegend zu entdecken. Die Carte Blanche Dresden ist ein großartiger Ort, um anzufangen.

Innere Vorstadt

In dieser Gegend gibt es immer etwas Neues und Aufregendes zu entdecken. Beginnen Sie Ihren Tag mit einem Besuch in der Semperoper und gehen Sie einfach mit dem Strom von dort! Ein gemütlicher Ort in dieser Nachbarschaft ist das Hilton Dresden. Die Suitess – An der Frauenkirche und das INNSiDE von Melia Dresden sind auch ein Hit bei Urlaubern in der Region.

Altstadt

Wenn das Leben zu stressig wird, bietet dieses Viertel etwas Ruhe. Spazieren Sie durch die schöne Natur des Botanischen Gartens in Dresden und kehren Sie dann zu Ihrem Hotel zurück, um sich auszuruhen und zu entspannen. Das Dorint Hotel Dresden, die Cityherberge Dresden  und das und Hotel Am Terrassenufer sind großartige Orte zum Entspannen und Erholen.

Übersicht über die Stadtteile in Dresden

Top Gastronomie für Reisende und Dresden-Urlauber

Bei einem Wochenendbesuch in Dresden können Sie Ihre Tage mit den vielen architektonischen Wunderwerken wie dem Zwingerschloss, den Kathedralen Hofkirche und Frauenkirche sowie dem umfangreichen Dresdner Schlossmuseum mit jahrhundertealten Kunstwerken und Artefakten füllen. Am Abend können Sie ein klassisches Konzert oder eine moderne Produktion in der Semperoper genießen.

Zwischen den Museen, Kirchen und Palästen ist es Ratsam ab und zu etwas zu Essen. Dresden macht es Ihnen leicht, mit einer großen Auswahl an Restaurants in der Innenstadt und den umliegenden Stadtteilen. Da Dresden eine völlig moderne Stadt ist, finden Sie hier alles, was Sie sich wünschen. Aber auf einer Reise oder im Urlaub möchten Sie bestimmt das Beste aus der traditionellen sächsischen Küche finden und die Mahlzeiten mit gutem Bier und regionalem Wein genießen.

Aus diesem Grund möchten wir Ihnen hier einige wichtige Informationen zur Verfügung stellen. In unserer Kategorie stellen wir Ihnen die regionalen Lokalitäten näher vor. 

Übersicht über die Gastronomie in Dresden

Beliebte Ausflugsziele in der Region von Dresden

In der Umgebung von Dresden gibt es viele Sehenswürdigkeiten und kleinere Städte, welche einen Besuch oder sogar einen Tagesausflug wert sind. Ob Sie gerne wandern oder Rad fahren, Dresden ist eine Region, in der etliche versteckte Juwelen darauf warten, erkundet und besucht zu werden. Erkundigen Sie sich über die Top-Ausflugsziele in der Region und planen Sie noch heute Ihr nächstes Abenteuer.

Fragen, die sich Reisende und Urlauber häufig stellen

Wann ist die beste Reisezeit für einen Besuch in Dresden?

Wenn Sie Weihnachtsfeste genießen, besuchen Sie im November und Dezember, wenn die Stadt nur aus Lichtern, Glühwein und Marktständen besteht. In dieser Zeit gibt es sogar ein Festival, das dem Stollenkuchen gewidmet ist. Aufgrund des Klimas können die Sommer sehr heiß und die Winter extrem kalt werden. Im September und November sind die Temperaturen moderat, sodass Sie die Farben des Herbstes wirklich genießen können.

Wer benötigt ein Visum um nach Dresden, Deutschland zu reisen?

Deutschland kann von Bürgern Australiens, Neuseelands, Japans, Südkoreas, Taiwans, Malaysias, Israels, der Vereinigten Arabischen Emirate und der meisten Länder Amerikas bis zu 90 Tage visumfrei besucht werden. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie ein Visum beantragen müssen oder nicht, empfehlen wir Ihnen, sich an die Botschaft oder das Konsulat in Ihrem Land zu wenden. Internationale (Nicht-Schengen-) Reisende benötigen einen Reisepass, der mindestens 3 Monate nach dem Ende ihrer geplanten Reise gültig ist, um in die Schengen-Zone einzureisen. Bürger von Schengen-Ländern können ohne Reisepass reisen, müssen jedoch während ihres Aufenthalts einen gültigen Ausweis bei sich haben.

Kann man Dresden mit dem Flugzeug erreichen?

Dresden besitzt einen Flughafen, der von mehreren Fluggesellschaften angeflogen wird. Der Flughafen Dresden liegt 9 km vom Stadtzentrum entfernt und mit Bus-, Straßenbahn- und Stadtbahn- / S-Bahn-Verbindungen von und nach Dresden ist es sehr einfach, vom und zum Flughafen zu gelangen. Die Fahrt mit der S-Bahn dauert 13 Minuten bis zum Bahnhof Dresden-Neustadt und 21 Minuten bis zum Dresdner Hauptbahnhof.
Nützliche Informationen

Kontakt zum Flughafen (DRS)

Addresse: Wilhelmine-Reichard-Ring 1, Dresden

E-Mail: info@dresden-airport.de

Telefon: +49 351 881 3360

Website: www.dresden-airport.de

Facebook: Profil besuchen »

Wie kann man ohne PKW Dresden erkunden?

Mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln (Bus, Straßenbahn und S-Bahn)

Mit 12 Straßenbahnlinien mit einer Gesamtlänge von 200 km, 27 Busverbindungen mit einer Gesamtlänge von 290 km sowie S-Bahnen ist Dresden eine Stadt, die sich nicht einfacher über die Öffentlichen Verkehrsmittel erkunden lässt. Ein Einzelfahrschein für den Bus- und Straßenbahnverkehr kann je nach zurückgelegter Entfernung im Preis variieren. Tages- und Familienreisekarten sind ebenfalls erhältlich.

  • Weitere Infos: www.nahverkehr.sachsen.de
  • Telefon: +49 180 2266 2266
  • Website: www.dvbag.de

Mit einem Taxi

Es gibt mehrere Taxistände in der ganzen Stadt, viele neben größeren Hotels. Ein Funk-Taxi-Service ist FunkTAXI Dresden welche Sie über die Telefonnummer +49 351 211 210 oder die Website www.taxi-dresden.de schnell erreichen können. Der Service funktioniert in Dresden ausgesprochen gut.

Wie kann man Briefe in die Heimat schicken?

Es klingt zwar ziemlich veraltet aber es gibt noch viele Besucher in Dresden, die gerne eine Karte oder einen Brief in die Heimat schicken. Die zentralen Postämter befinden sich in der Königsbrücker Straße 21-29 in Neustadt und in der Altmarkt-Galerie in Altstadt. Briefkästen sind gelb gefärbt; Briefmarken können an Maschinen und in kleinen Läden gekauft werden. Wenn Fragen über das Porto in die Heimat auftreten, helfen Ihnen die Mitarbeiter des Postamtes mit Sicherheit.

Welche Stromversorgung bzw. Stecker werden in Deutschland benötigt?

In Deutschland werden 230-V-Steckdosen vom Typ E verwendet, für die Stecker mit zwei runden Zinken erforderlich sind. Diese Art von Steckdose ist in ganz Kontinentaleuropa üblich und Adapter sind in jedem Elektronikgeschäft oder online z.B. Amazon erhältlich.

Wie kommt man im Notfall in Dresden an Medikamente?

Verschiedene Apotheken sind an verschiedenen Wochentagen rund um die Uhr geöffnet. Um herauszufinden, welche Apotheke an einem bestimmten Abend geöffnet ist, besuchen Sie die Apotheke in Ihrer Nähe. Im Fenster oder an der Tür befindet sich eine Notiz mit der Adresse der Notfallapotheke oder des Notdienstes. Die Apotheke Notfallabteilung in den lokalen Zeitungen hat auch eine Liste.

Beachten Sie, dass Sie möglicherweise außerhalb der Geschäftszeiten eine Glocke läuten müssen, um Aufmerksamkeit zu erregen, und dass für Nacht- und Wochenenddienste eine zusätzliche Gebühr erhoben wird.

Pin It on Pinterest